Startseite » Selbstverteidigung für Frauen

Was ist Selbstverteidigung?
Selbstverteidigung heißt, eigene Grenzen erkennen und diese, sollte es notwendig sein auch zu verteidigen. Sich selbst und anderen Achtung und Respekt entgegenzubringen und einzufordern.
Die Spannbreite der Situationen reicht dabei von diskriminierenden Situationen im Alltag, ‚der Anmache auf der Straße‘, bis hin zu verbalen oder körperlichen Angriffen.
 
Was ist das Ziel von Selbstverteidigung
In der Selbstverteidigung steht weniger die ‚Schönheit‘ oder Originalität der Bewegungen im Vordergrund, sondern der effektive Einsatz körperlicher, verbaler und mentaler Techniken, die helfen aus einer gefährlichen, diskriminierenden oder ‚unangenehmen‘ Situation selbst herauszukommen oder andere zu unterstützen.
Sich selbst zu verteidigen heißt Situationen einschätzen zu können, den eigenen Gefühlen zu vertrauen, ein Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten gewinnen und sich in Angriffsituationen schnell und effektiv zu verteidigen.
Es gibt unterschiedliche Techniken, die einfach zu erlernen sind unabhängig von Sportlichkeit oder Fitness.

Die körperlichen Techniken sind im TaeKwonDo Training integriert.
Darüber hinaus bieten wir Selbstverteidigungsworkshops an, in denen die körperlichen Techniken mit Konfrontationstraining, geistigen Übungen und Darstellung der Fakten ergänzt wird.

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung- Workshops:

ALLGEMEINES:

Workshop für Frauen von 15 bis 75 Jahren

Sich im Alltag behaupten, Raum einnehmen, Grenzen setzen.
Potentielle Gefahren einschätzen können.
Im Ernstfall effektive Techniken parat haben.

In diesem Workshop werden geistige, verbale und körperliche Techniken geübt, sowie das Wahrnehmungsvermögen geschult, um sich selbstbewusster und –bestimmter durch das Leben zu bewegen und in unangenehmen oder gefährlichen Situation handlungsfähig zu bleiben.
Ausser Neugierde sind keine Voraussetzungen nötig. (Bei körperlichen Einschränkungen beraten wir gern.)

TRAINERIN: Claudia Gaca, 3. Dan Taekwondo, durch Sunny Graff ausgebildete Selbstverteidigungslehrerin, Kursleiterin seit 1992, Coach, Heilpraktikerin Psychotherapie, Ingenieurin
KOSTEN: 50 Euro
für HartzIV Empfängerinnen 40 Euro
(alle Preise inkl. 19 % Mwst.)

Die Kursgebühr kann bei Absagen weniger als 3 Wochen vor Beginn leider nicht rückerstattet werden, da die Raummiete dann schon bezahlt wurde.
Absage bis 3 Wochen vorher abzüglich 10 Euro Bearbeitungsgebühr
(Du kannst aber gern eine Ersatzteilnehmerin stellen)

WO:
Lotus Saal
Naugarder Str. 5
Berlin-Prenzlauer Berg, Nähe S-Bahn Greifswalder Str.
oder
Aikido Dojo, Greifswalder Str. 29, Nähe Tramhalte Hufelandstrasse

ANMELDUNG:
Die Anmeldung erfolgt via Email und Überweisung der Teilnahmegebühr, die Kontoverbindung teilen wir Ihnen auf Nachfrage gern mit.
Information 44 79 32 71 (AB wir rufen zurück)

ORGANISATORISCHES:
Ort:  Lotussaal, Naugarder Str. 5,
oder
Greifswalder Strasse 29 (Aikido Dojo),
Berlin Prenzlauer Berg
Kursbeginn: bitte ca. 5-10 Min vorher da sein
Kleidung:     bequeme Sportkleidung, kein Schmuck, keine Schuhe

TERMINE:

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung für Frauen

++ Für Frauen

* Samstag, den 9. September 2017 von  10-15 Uhr
Ort: Aikido Dojo, Greifswalder Str. 29, Berlin- Prenzlauer Berg

Kosten: € 50,- (Harz IV € 40,-) inkl. 19% Mwst.

Selbstverteidigung für Mädchen

++ Für Mädchen zwischen 11 und 14 Jahren

bald neue Termine